Worauf müssen Sie bei der Wahl Ihrer Berufsunfähigkeitsversicherung achten?
Viele Berufsunfähigkeitsversicherungen schmücken sich mit Bestnoten von Finanztest, Morgen & Morgen, Franke & Bornberg etc.. Dem Interessenten bzw. Kunden soll so der Eindruck vermittelt werden, dass sie mit dem vorliegenden Angebot einen erstklassigen Versicherungsschutz erwerben.




Abgerundet wird dies mit werblichen Aussagen wie "wir verzichten auf die abstrakte Verweisung" in Hochglanzprospekten der Versicherungsgesellschaften.

Die meisten Interessenten - aber auch Versicherungsvermittler - vergessen hierbei auf das Kleingedruckte, die Versicherungsbedingungen, zu achten und begehen so einen existenziellen Fehler: Bereits mehrfach haben deutsche Gerichte geurteilt, dass bei der Prüfung, ob eine Leistungspflicht besteht, ausschließlich die Versicherungsbedingungen und die in der Versicherungsurkunde aufgeführten Angaben maßgeblich sind.

Werbeaussagen und Bestnoten von Verbraucherschützern in den Prospekten der Versicherungsgesellschaften sind im Ernstfall also nichts wert.

Gravierende Lücken in den Versicherungsbedingungen trotz Bestnoten

Dass Sie sich nicht auf ein "sehr gut", "FFF" oder fünf Sterne verlassen können, möchten wir anhand folgender Beispiele verdeutlichen. Wir zitieren hierbei aus den Original-Versicherungsbedingungen von Versicherungsgesellschaften, die regelmäßig Bestnoten von Verbraucherschutzorganisationen und Versicherungsanalysehäusern erhalten und dennoch entscheidende Lücken im Versicherungsschutz haben:

Auszug aus dem §1 "Was ist Berufsunfähigkeit im Sinne dieser Bedingungen?"
...Scheidet die versicherte Person nicht nur vorübergehend (länger als 12 Monate) aus dem Berufsleben aus und werden später Leistungen wegen einer nach dem Ausscheiden aus dem Berufsleben eingetretene Berufsunfähigkeit beantragt, so kommt es (...) darauf an, dass die versicherte Person außer Stande ist, eine Tätigkeit auszuüben, die auf Grund ihrer Ausbildung und Erfahrung ausgeübt werden kann und ihrer Lebensstellung beim Ausscheiden aus dem Berufsleben entspricht....

Interpretation: Sollten Sie temporär (z. B. Elternzeit, Arbeitslosigkeit) keinen Beruf ausüben, kann das Versicherungsunternehmen Sie auf nahezu jede Tätigkeit verweisen, die Sie jemals ausgeübt haben. Obwohl das Versicherungsunternehmen mit dem Verzicht auf die abstrakte Verweisung wirbt und hierfür auch gute Bewertungen erhalten hat, ist eine abstrakte Verweisung möglich bzw. die Berufsunfähigkeitsrente verweigert werden.

Auszug aus dem §3 "In welchen Fällen ist der Versicherungsschutz ausgeschlossen?" eines anderen Versicherers
...Soweit nicht etwas anderes vereinbart ist, leisten wir jedoch nicht, wenn die Berufsunfähigkeit verursacht ist:
...
Durch vorsätzliches Ausführen oder den strafbaren Versuch eines Verbrechens oder Vergehens durch die versicherte Person.

Interpretation: Leider hat der Versicherer hier nicht explizit erwähnt, dass Vergehen im Straßenverkehr hiervon nicht betroffen sind. Dies bedeutet, dass das Versicherungsunternehmen die Berufsunfähigkeitsrente verweigern kann, wenn Sie z. B. bei überhöhter Geschwindigkeit einen Unfall erleiden.

Weitere existenzielle Lücken bei Berufsunfähigkeitsversicherungen
Ein weiterer Fallstrick in vielen Versicherungsbedingungen ist die genau Definierung von Lebensstellung im Zusammenhang wie hoch vertretbare Einkommenseinbußen bei der Prüfung von Verweisungsmöglichkeiten sein dürfen. Ist hier keine genaue Regelung getroffen, können die vertretbaren Einkommenseinbußen mehr als 30% betragen bevor ein Versicherungsunternehmen leisten muss.

Fazit: Verlassen Sie sich nicht auf Bestnoten und Werbeaussagen

Dies sind nur drei von vielen Beispielen für lückenhafte Versicherungsbedingungen bei Berufsunfähigkeitsversicherungen. Leider sind solche Leistungseinschränkungen kein Einzelfall, sondern der Regelfall bei deutschen Versicherungsunternehmen.

Wenn Sie sich bisher bei der Auswahl einer geeigneten Berufsunfähigkeitsversicherung auf Werbeaussagen, Bestnoten und Äußerungen Ihres Versicherungsberaters gestützt haben, sollten jetzt die Alarmglocken bei Ihnen angehen. Nicht jedes Angebot was auf den ersten Blick preiswert aussieht, ist auch wirklich seinen Preis wert. Um eine leistungsstarke Berufsunfähigkeitversicherung zu finden, sind reine Preis-Leistungsvergleiche, wie man sie von "modernen" Versicherungsvergleichsprogrammen erhält, nicht ausreichend.



 

  nach oben